Gündlingen geht als Herbstmeister in die Winterpause

Zum letzten Spiel in diesem Kalenderjahr war der SV Gündlingen zu Gast in Hochdorf. Bei eisigen Temperaturen und schlechten Lichtverhältnissen fand das Spiel auf dem Kunstrasenplatz unter Flutlicht statt.
Die Gündlinger Führung entstand durch eine Standardsituation in der 17. Spielminute.

Felix Wörner trat die Ecke und Spielertrainer Matthias Russo hatte genug Platz am zweiten Pfosten um den Ball volley ins Tor zu befördern. Das 0:2 für Gündlingen in der 31. Spielminute war eines der schönsten im vergangenen halben Jahr. Leon Buczilowski sprintet in der eigenen Hälfte an der Außenlinie los, bekommt von Maurizio Maggiore den Ball in den Lauf gepasst. Leons Sprint an den Abwehrspielern vorbei endete erst im fünfer vor dem Gegnerischen Tor, wo er den Ball an den freistehenden Matthias Russo ablegte, der nur einzuschieben brauchte. Das 0:2 war dann auch der Halbzeitstand. Es ging ohne Wechsel in der zweiten Hälfte weiter auch das Spiel war unverändert, Gündlingen stand sicher und lies Ball und Gegner laufen. Das änderte sich in der 68. Spielminute, Edmir Ibeski gelang der 1:2 Anschlusstreffer und die Heimmannschaft warf die letzten zwanzig Spielminuten nochmal alles nach vorne. Mit dem Schlusspfiff schlug Torhüter Leon Löffler den Ball nach vorne wo Philipp Salenbacher als einziger Gündlinger stand. Philipp setzte sich gegen Abwehr und Torhüter durch und schoss das 1:3 Endergebnis. Ein verdienter Sieg für die Gündlinger Mannschaft.

Mit diesem 3:1 Sieg endete eine fantastische Hinrunde. Gündlingen geht als ungeschlagener Herbstmeister mit 39 Punkten in die Winterpause. 12 Siegen, 3 Unentschieden und 0 Niederlagen. Spielertrainer Matthias Russo führt die Torschützenliste mit 22 Treffern an! Giuseppe Paletta hat 8 Treffer und 12 Vorlagen, gefolgt von Philipp Salenbacher mit 7 Toren und 8 Vorlagen. Auch die Defensive zeigte in der Hinrunde eine gute Leisung und ließ nur 13 Gegentore zu.

Kader: Leon Löffler, Tim Knobel, Matthias Russo, Kevin Durr, Tim Wichmann, Leon Buczilowski,  Felix Wörner, Giuseppe Paletta, Maurizio Maggiore, Sebastian Wichmann, Philipp Salbenbacher, Nico Ladisi, Heiko Hettich, Niklas Schindler, Claudio Venturini, Manuel Spitzer
Trainer Matthias Russo, Pedro Sanchez

Sponsoren

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com